Mentale Kniffs und Tricks für den Sattel

Hier finden Sie einige Anregungen zur Steigerung Ihrer mentalen Leistungsfähigkeit auf dem Pferderücken

Colonel Olena – MEIN tierischer Mentaltrainer

Als ich vor einigen Jahren auf der Suche nach einer Reitbeteiligung war, machte mich eine Freundin auf einen Facebook-Post aufmerksam. Zu einem Treffen mit der Besitzerin verabredet, wusste ich lediglich, dass der heute 28-jährige Appaloosa-Wallach Colonel Olena genannt „Curnel“, vor einigen Jahren erblindet war jedoch problemlos damit zurechtkäme. Etwas skeptisch aber trotzdem sehr neugierig, machte ich mich damals auf den Weg ins Stubaital.

Mehr

Angst – wenn dieses ungute Gefühl nicht wäre!

Jeder Mensch kennt einen solchen Moment.
Dieses eigenartige Kribbeln im Körper, der Stein im Magen, schweißnasse Hände
und viele andere Symptome.

Angst äußert sich in den unterschiedlichsten körperlichen Anzeichen und ist eines der ältesten Gefühle, die ein Mensch empfinden kann. Sie gehört ebenso wie Freude zu den natürlichsten Gefühlen des Menschen und sollte daher ernst genommen werden. Dieses oft so lähmende Gefühl einfach zu „unterdrücken,“ hilft uns nicht weiter.

Mehr

Erfahrungsbericht einer Kundin

Mentaltraining ist das etwas für mich? Im Skisport und im Fußball schon seit langem bekannt, findet es auch im Reitsport seinen Einsatz. Lesen Sie im Folgenden einen Bericht über die Erfahrungen einer Kundin mit dem Einsatz von Mentaltraining im Dressurreiten.

Mehr

Verladen – wenn Ihr Pferd nicht reisen möchte

Sie möchten zum Turnier oder zum Training fahren, mit Ihrem Pferd verreisen oder umziehen? Aber Ihr Pferd ist verängstigt und möchte partout nicht auf den Anhänger oder den LKW gehen? Vielleicht kennen Sie das Problem schon länger und denken bereits einige Stunden vorher mit großem Unbehagen an die bevorstehende Situation.

Mehr

Präsent im Hier und Jetzt sein

Haben Sie schon einmal beobachtet wie oft Sie am Tag gedanklich abschweifen? Wie oft gelingt es Ihnen wirklich bei der Sache zu bleiben? So schön es auch sein mag, sich beispielsweise kurz in den nächsten Urlaub zu träumen. Das scheinbar alltägliche Phänomen kann uns so manches Mal in unserer eigenen Wirkungskraft hindern. In einer Studie der Universität Harvard konnte sogar herausgefunden werden, dass ein „wandernder Geist ein unglücklicher Geist ist.“

Mehr

Komm in den Flow!

Die optimale Leistung während eines Turniers abzurufen kann sehr anstrengend und
nervenaufreibend sein. Die Gründe warum wir nicht immer das aus uns herausholen
können, was in uns steckt, können sehr unterschiedlich sein.
Es gibt jedoch Möglichkeiten, gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Prüfungssituation zu schaffen.

Mehr

Das verflixte Hindernis / diese eine Lektion!

Sie überwinden ein Hindernis und schon bei der Landung spüren Sie Ihren Herzschlag deutlicher. Beim Anreiten des Oxers/des Steilsprungs wird Ihre Anspannung größer und Ihr Herzschlag immer schneller. Der Film in Ihrem Kopf beginnt.

Mehr

Leistungsdruck – was tun?

Unter großer Anspannung erfolgreich reiten – dieser Herausforderung hat sich wohl jeder/jede Reiter/in schon einmal stellen müssen. Ein lange vorbereitetes Turnier steht bevor und dieses Mal soll es wirklich klappen! Druck wirkt sich negativ auf Sie selbst und somit auch auf Ihr Pferd aus.

Mehr

Nervosität vor und während des Turniers?

Es kommt Ihnen vor, als löse allein der Gedanke an die nächste Prüfung einen „steinschweren“ Druck in Ihrem Magen aus? Auch Körperreaktionen wie schweißnasse Hände und innere Anspannung sind Ihnen in der unmittelbaren

Mehr